Herzlich Willkommen auf dem Internetauftritt Ihrer
Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Wegberg

Auf diesen Seiten möchten wir Sie über alles "rund um IHRE Freiwillige Feuerwehr" informieren.

 Bei Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie gerne den Webmaster

Am 10. März 2017 nahm der Wehrleiter Dietmar Gisbertz die diesjährigen Ehrungen und Beförderungen in der Löschgruppe Moorshoven vor.

Heinz Bolten und Peter Hansen erhielten für ihre 60-jährige Mitgliedschaft, sowie Bernd Limburg für seine 50-jährige Mitgliedschaft, die Sonderauszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes NRW in Gold.

Hauptfeuerwehrmann Heinz-Gerd Bolten und Feuerwehrmann Ralf Kehren erhielten für ihre 25 jährige Mitgliedschaft das Ehrenabzeichen in Silber.

Der Kamerad Thomas Vorreier wurde zum Unterbrandmeister befördert, Roger Miksch zum Hauptfeuerwehrmann und Christopher Pint wurde von der Jugendfeuerwehr in die Löschgruppe Moorshoven überstellt.


v.l.n.r.: Heinz-Gerd Bolten, Ralf Kehren, Roger Miksch, Thomas Vorreier, Christopher Pint, Wehrleiter Dietmar Gisbertz, Heinz Bolten,
Peter Hansen, Bernd Limburg, Löschgruppenführer Stefan Mühren und stellvertretender Löschgruppenführer Markus Stevens


Am Freitag, den 27. Januar 2017 fand die Jahreshauptversammlung des Löschzuges 1 der Freiwilligen Feuerwehr Wegberg in der Feuerwache auf der Venloerstraße statt.

Pünktlich um 19:30 Uhr eröffnete der Löschzugführer Ralf Jacobs die Versammlung und begrüßte die Anwesenden Kameradinnen und Kameraden. Im Anschluss fand eine Schweigeminute zum Gedenken der verstorbenen Feuerwehrkameraden statt.

Im Anschluss hieran wurde durch den Schriftführer Markus Beines der Jahresbericht für den Löschzug 1 verlesen:

Zum 31.12.2016 bestand der Löschzug I aus 53 aktiven Mitgliedern (inklusive der Kameraden/-innen der Verwaltungs- und Bauhofstaffel), 17 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung sowie 11 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr.

Insgesamt mussten im Berichtsjahr 296 Einsätze durch die Löscheinheiten der Stadt Wegberg abgearbeitet werden.
126 Einsätze hiervon - das entspricht rund 43% - mussten durch die Einsatzkräfte des Löschzugs I bewältigt werden.

Diese 126 Einsätze gliedern sich wie folgt:

- 59 Brandeinsätze, davon eine Alarmübung und 25 Brandmeldealarme,

- 59 Technische Hilfeleistungen und

-   8 Einsätze "Gefährliche Stoffe und Güter".

Einmal wurde der Löschzug 1 zur überörtlichen Hilfeleistung nach Geilenkirchen alarmiert und zwei mal wurde die Drehleiterstaffel durch die Feuerwehr Erkelenz angefordert.


Zahlreiche Kameradinnen und Kameraden nahmen an diversen Aus- und Fortbildungen auf Stadt-, und Kreis- und Landesebene teil:

So besuchte auf Landesebene am Institut der Feuerwehr NRW in Münster der Löschzugführer Ralf Jacobs den Lehrgang "Brandschutztechniker" und der stellvertretende Löschzugführer Sascha Mäder den Zugführerlehrgang (F IV) sowie das Seminar "Realbrandausbilder".

Außerdem nahm auf Landesebene der Kamerad Markus Beines an den Seminaren "Brände von Fahrzeugen mit Elektro- und sonstigen alternativen Antriebstechniken“, „Anwendung des Digitalfunk-BOS“ und „Patientengerechte Unfallrettung“ teil.

An einer Fortbildung des THW zum Thema "Fortbildung von Führungseinheiten" an der AKNZ nahmen die Kameraden Markus Beines, Jörg Bongartz, Dirk Eßer, Daniel Gellißen und Dietmar Gisbertz sowie die Kameradin Ann Sophie Honnes teil.

Auf Kreisebene besuchten die Kameraden Marcel Eckardt, Markus Scheeres und Michael März den Truppführerlehrgang (F II).
Die Kameraden Janusz Samborski, Tobias Scheuß und Wilfried Wüsten besuchten den Lehrgang Technische Hilfeleistung.

Daniel Gellißen absolvierte das Truppführer-Fortbildungsmodul ABC-Ausbildung, Dirk Eßer und Sascha Mäder besuchten das Seminar "Erdgasbrände".
An dem Seminar "Endanwenderschulung Digitalfunk" nahmen Markus Beines, Dirk Eßer, Daniel Gellißen und Klaus Reinders teil.

Auf Stadtebene nahmen die Kameraden/-innen Elena Goebbels, Patrick Günther und Ann Sophie Honnes an den Grundausbildungs-Modulen 3 und 4 teil. Ann Sopie Honnes besuchte außerdem noch den Atemschutz-Geräteträgerlehrgang.

Am Sprechfunkerlehrgang mit Digitalfunk-Einweisung nahmen die Kameraden Markus Scheeres und Wilfried Wüsten teil.

Der Kamerad Sven Hinzmann absolvierte im Rahmen seiner beruflichen Ausbildung den Drehleitermaschinisten-Lehrgang, Tobias Hannen nahm am Motorsägenlehrgang teil.

An der Fortbildung "Gerätewart" nahm der Kamerad Marcel Eckardt mit Erfolg teil.

Die Kameraden Jan Schaffner und Sascha Mäder nahmen außerdem noch am Seminar "Gefahrgut Deutsche Bahn" teil.


Im Anschluss an die Verlesung des Jahresberichtes wurden durch Ralf Jacobs, in seiner Funktion als stellvertretender Leiter der Feuerwehr, zahlreiche Beförderungen vorgenommen:

Die Feuerwehrfrauen Ann Sophie Honnes und Elena Goebbels wurden zu Oberfeuerwehrfrauen, der Feuerwehrmann Patrick Günther zum Oberfeuerwehrmann befördert.

Der Oberfeuerwehrmann Michael März wurde zum Unterbrandmeister befördert, Oberbrandmeister Carsten Jacobs zum Hauptbrandmeister.

Der Kamerad Sascha Mäder wurde vom Oberbrandmeister zum Brandinspektor befördert.


Im Anschluss hieran erfolgte ein Bericht des Wehrleiters, außerdem wurde durch den Kassierer Robert Gößler der Kassenbericht 2016 verlesen. Nach Anhörung der Kassenprüfer erfolgte eine einstimmige Entlastung des Kassierers und es wurde turnusmäßig für das Kassenjahr 2017 ein neuer Kassenprüfer gewählt.



v.l.n.r.: Zugführer Ralf Jacobs, Michael März, Elena Goebbels, Marcel Eckardt, Carsten Jacobs,
Markus Scheeres, Sascha Mäder, Ann Sophie Honnes und Patrick Günther

 

 



Ereignisreiches Jahr 2016 bescherte der Wegberger Wehr umfassende Aufgabenstellungen
 
Insgesamt wurden die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Wegberg zu 296 Einsatzlagen gerufen. Die Bandbreite der Einsatzlagen ist mit 67 Feuermeldungen, 22 Brandmeldealarmen, 159 technischen Hilfeleistungen unterschiedlichster Art, 24 Fehl- bzw. böswillige Alarmierungen und 24 sonstige Einsätzen verzeichnet.
Hieraus ist ersichtlich, wie breit gefächert heutzutage die Einsatzlagen sind, die durch die 262 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wegberg abzuarbeiten sind.
 
Neben dieser Vielzahl an Einsätzen galt es auch in 2016 wieder regelmäßige Einsatzübungen, Fortbildungsveranstaltungen und Lehrgänge zu besuchen. Die Aus- und Fortbildungen wurden sowohl am Standort in Wegberg wie auch auf Kreisebene und am Institut der Feuerwehr NRW in Münster absolviert.
 
Bei all diesen Einsatzlagen werden wohl die beiden Wohnhausbrände in Uevekoven und in Kipshoven, bei denen jeweils ein Brandtoter zu beklagen war, den Kameraden noch lange in Erinnerung bleiben.
Aber auch im organisatorischen Bereich galt es vielfältige Aufgabenstellungen zu bewältigen. So wurde eine komplett neue Alarm- u. Ausrückordnung nach modernsten Anforderungen durch die Wehrleitung erarbeitet. Mit dieser neuen Alarm- und Ausrückordnung wird sichergestellt, dass künftig noch bedarfsorientierter die notwendigen Einsatzkräfte sowie benötigte Einsatzmittel - also Fahrzeuge und Geräte - zum Einsatz alarmiert werden können.
 
Um die Tagesverfügbarkeit deutlich zu verbessern, wurde ein besonderes Augenmerk auf die Struktur der Bauhof- und Verwaltungsstaffel gelegt.
Diese Gruppe, die derzeit aus insgesamt 18 Kolleginnen und Kollegen von Bauhof, Kläranlage und Kernverwaltung besteht, ist ein fester und notwendiger Bestandteil der Leistungsfähigkeit der Wegberger Feuerwehr im Rahmen der Tagesverfügbarkeit.
 
Im Ausblick auf das Jahr 2017 sind folgende Schwerpunkte bereits auf der Agenda der Wehrleitung:
·        Umbau des Gerätehauses in Klinkum
·        Inbetriebnahme eines neuen Einsatzleitwagen für die Technische Einsatzleitung
·        Weitere Vorplanung für einen Umbau des Gerätehauses Moorshoven für das Jahr 2018
·        Begleitende Planung zum Neubau der Feuerwache Wegberg
·        Erstellung eines neuen Brandschutzbedarfsplanes
·        Umfangreiche Ausbildungsmaßnahmen für die Einsatzkräfte
 
Abschließend möchte sich die Wehrleitung der Feuerwehr Wegberg bei der Behördenleitung und den Fachbereichsleitungen der Verwaltung sowie bei den Damen und Herren des Rates der Stadt Wegberg für die gute Zusammenarbeit bedanken.
 

Besucher

Heute: 11

Gestern: 597

Monat: 9126

Gesamt: 118724

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Aktuelle Wetterwarnungen