Am Sonntag, 10. Februar, fand im Feuerwehr-Gerätehaus Wildenrath die 2. Jahreshauptversammlung der im Sommer 2017 neu gegründeten Fachgruppe „Technische Einsatzleitung“ statt.

Unter der gemeinsamen Führung von Brandoberinspektor Dirk Eßer und Oberbrandmeister Markus Beines wurden durch die rund 20-köpfige Gruppe, bestehend aus Mitgliedern der Einheiten Arsbeck, Wegberg und Wildenrath, im vergangenen Jahr rund 1400 Stunden ehrenamtliche Arbeit in Form von theoretischen und praktischen Schulungen und Ausbildungen sowie im Einsatzdienst geleistet.

Dieses ehrenamtliche Engagement leisten die Kameradinnen und Kameraden zusätzlich zu ihrer Tätigkeit in den jeweiligen Löschgruppen.


Im vergangenen Jahr wurde die Fachgruppe zu insgesamt 44 Einsätzen alarmiert. Aufgabe dieser Fachgruppe ist die Unterstützung des Einsatzleiters bei größeren Einsätzen, beispielsweise bei der Einsatzführung und -dokumentation sowie der Lagedarstellung. Außerdem stellen sie die sichere Kommunikation zwischen der Leitstelle und der Einsatzstelle sowie an der Einsatzstelle selbst sicher.
Neben der Führungsunterstützung an der Einsatzstelle wird sie auch bei der Bildung und dem Betrieb einer Feuerwehr-Einsatzzentrale bei großen Flächenlagen wie zum Beispiel bei starkem Unwettergeschehen aktiv. Hierbei arbeitet sie besonders eng mit den hauptamtlichen Kräften der Feuerwache zusammen.

Zur Vorbereitung auf größere Einsatzlagen und für überörtliche Hilfeleistungen wurden zudem Übungen mit den Informations- und Kommunikationseinheiten der Feuerwehren aus Heinsberg, Niederkrüchten und Wassenberg sowie mit den Führungseinheiten des Technischen Hilfswerks durchgeführt und die Zusammenarbeit intensiviert.


Im Januar dieses Jahres konnte dank einiger großzügiger Spenden Wegberger Firmen bereits eine neue Drohne angeschafft werden, welche dem Einsatzleiter eine schnelle, umfassende Lageübersicht „von oben“ über die Einsatzstelle bietet. Weiterhin kann diese beispielsweise auch für die Personensuche in unwegsamem Gelände oder zur Stofferkundung bei Gefahrguteinsätzen eingesetzt werden.